Aktuelle Seminare

Münzkurs – „Münz-Spezialitäten“ mit W. Sommer

Wolfgang SommerIn diesem Workshop von und mit Wolfgang Sommer lernen Sie Münzen-Kunststücke und Münzen-Techniken, die Sie in die Lage versetzen mit einigen Münzen die Menschen zu unterhalten. Münzen sind immer verfügbar und Sie können schnell und unvorbereitet damit einige Kunststücke vorführen.

In diesem Workshop lernen Sie u. a.: die Verwandlung von Münzen (coin changes), einige Effekte mit Tüchern und Münzen, einen humorvollen Münztrick von Max Malini, Dai Vernon`s Spellbound und verschiedene Münzen-Wanderungen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Workshops ist der Umgang und die Handhabung der berühmten Okito-Coin-Box, eine Münzendose mit der verschiedene Effekte vorgeführt werden können. (Die Okito-Box kann mitgebracht, oder vergünstigt im Rahmen des Kurses erworben werden.)

Für alle Kunststücke im Workshop werden ganz normale Münzen verwendet.
Dieser Workshop ist auch für Anfänger geeignet, allerdings sollte Ihnen das Palmieren von Münzen nicht ganz fremd sein.

Referent: Wolfgang Sommer
Termin: Freitag, den 24. Januar 2020 von 19:30 bis 21:30 Uhr
Ort: Zauberschule Düsseldorf, Volmerswerther Str. 86, 40221 Düsseldorf
Kosten: 49,- Euro (inkl. MwSt)

Die Teilnehmerzahl ist auf acht Teilnehmer beschränkt!

Jetzt zum Kurs anmelden »


Axel Hecklau MZvD-Seminartour 2020

Axel HecklauInspirierendes für aktive Zauberkünstler
Nach 2004, 2008 und 2013 wird Axel Hecklau zum 4. Mal auf
große MZvD Seminartour gehen.
In den vergangenen Jahren ist Axel Hecklau weit über den
deutschsprachigen Raum hinaus mit seine ausgefeilten Kunststück-Kreationen bekannt geworden.

Er wurde in der Sparte Salon-Magie Deutscher Meister 2017, FISM Europameister 2017 und Vize-Weltmeister 2018. Er ist in der aktuellen Staffel von Penn & Teller Fool Us zu sehen und tritt weiterhin (seit 15 Jahren) in seiner eigenen wöchentlichen Show (www.salon-der-wunder.de) in Berlin auf.

In seinem Seminar zeigt er viele magische Life-Hacks (früher nannte man das Tipps) und starke Routinen aus seiner Vorführpraxis.
Wer denkt, das Ringspiel sei ein alter Hut, kann sich vom Gegenteil überzeugen. Lassen Sie sich
überraschen, wie ein Kunststück selbst nach 37 Jahren Vorführpraxis einen Quantensprung machen kann.

Bestandteil seines Seminars wird auch der PRAK-Tisch sein, ein logistisches Konzept vor, während
und nach dem Auftritt – eben ein typischer Hecklau.

Termin: Samstag, den 21. März 2020
Einlass ab 19:00 Uhr,
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Zauberschule Düsseldorf, Volmerswerther Str. 86, 40221 Düsseldorf
Kosten: 29,50 Euro (inkl. MwSt.)

Jetzt zum Kurs anmelden »


„So einfach wie möglich“ – Seminar mit Christian Knudsen

Christian Knudsen Seminar ZauberschuleZu Beginn seines aktuellen Seminars stellt Christian mit Hilfe einer simplen optischen Täuschung die Frage:
„Wie entsteht Illusion?“ Und antwortet mit den Worten von Garrett Thomas: „So einfach wie möglich – aber nicht einfacher!“

Anschließend illustriert er diese These, präsentiert neue Perlen und alte Schätze, mit Spielkarten, Geldscheinen und anderem mehr, für den Tisch und den Salon – immer getreu seinem Motto: verblüffend einfach, aber auch verblüffend gut!

Eingestreut werden Tipps aus seiner Praxis als Profi, so dass jeder auf seine Kosten kommt. Und es gibt ein Wiedersehen mit seinem Bestseller Herzblut, den er ein drittes Mal neu aufgelegt hat. Lass Dich überraschen!

Termin: Mittwoch, den 06. Mai 2020
Einlass ab 19:00 Uhr,
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Zauberschule Düsseldorf, Volmerswerther Str. 86, 40221 Düsseldorf
Kosten: 29,50 Euro (inkl. MwSt.)

Jetzt zum Kurs anmelden »

Über den Referenten:
Der Hamburger Zauberkünstler Christian Knudsen ist seit 27 jahren erfolgreich als Zauberkünstler unterwegs. Er war 1995-2003 neuen Jahre lang Hauszauberer im Restaurant des Fünf-Sterne-Restaurants Steigenberger in Hamburg und hat als Solokünstler an Bord von Luxuslinern in 20 Jahren mehr als 50 Länder bereist. Auf der Bühne des kaisersaals der MS Deutschland fand 2006 auch die Premiere seines literarischen „Poesia Magica“-Programmes statt, deren Inhalt er zum Hauptthema seines Buches „Das Geheimnis des Glücks“ von 2013 machte.

In seiner Jugend errang er Preise bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Zaubern und erreichte den 1. Platz in der Sparte Kartenkunst beim ersten Prix Juventa Magica in Berlin. Später war er selbst Juror bei zauberwettbewerben wie den Deutschen Meisterschaften. Er ist Autor unzähliger Beiträge in allen großen deutsprachigen Zauberzeitschriften und Buchsammlungen. In den Jahren 2010/11 führte er neun Monate lang die Redaktion der zeitschrift „Magie“. 2017 ernannte ihn der Magische Zirkel von Deutschland zum „Schriftsteller des Jahres“.